Wenig Zeit und Spaß dabei

Liebe Leserin, lieber Leser,

jetzt fängt es schon an. In den letzten Tagen hatte ich schon wieder weniger Zeit mich dem Blog zu widmen. Eine freie Stunde am Tag brauche ich schon, sonst kommt nichts Gescheites dabei raus. =)

Um hier aber nicht so eine große Lücke entstehen zu lassen, dachte ich, halte ich mal auf die Schnelle zwei Tipps fest, die Zeit sparen und trotzdem glücklich machen:

1) Ungeschminkt und mit Schlafanzug unter dem dicken Mantel zum Bäcker zu gehen. Es ist wichtig erst zu essen und dann den Tag anzutreten. Statt sich also erst ewig mit knurrendem Magen ins Bad zu stellen, spart man Zeit und Nerven sich die Freiheit zu nehmen „wie ein Schlumpi“ auf Brötchenjagd zu gehen. Mit Kapuze und naturroten Bäckchen von der Kälte fällt das niemandem auf und es tut Leib und Seele gut.

2) Um den Winterschlussverkauf und seine zerstörerische Macht auf unsere Wochenenden zu boykottieren und trotzdem nicht völlig verzichten zu müssen, lohnen sich mal wieder richtige Einkaufsbummel durch kleine Läden im Zentrum der nächstgelegenen Stadt. Man kauft längst nicht so viel, kann das mit einem wunderschönen Spaziergang verbinden und trifft interessante Leute in den Läden, die noch Zeit für einen kleinen Plausch haben.

Jetzt ruft aber die Pflicht!

Auf bald,

Cali

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s