Fernsehen bildet eben doch noch

Meine lieben Leser,

mein Freitagabend, alle zwei Wochen, ist nach Jauchs Millionenjagd, die allmählich etwas untergeht neben dem Zynismus des Gastgebers, reserviert für die NDR-Talkshow.

Mit zunehmendem Alter gucke ich immer lieber diese gesetzten, meist von politischen oder gesellschaftlichen Themen bestimmten Talkformate am Abend. Aber keines von ihnen gefällt mir so gut wie die NDR-Talkshow. Die Gastgeber sind unterhaltsam, wenn auch keine großen Sympathieträger und die Gäste meist hochinteressant. Für die Schöneberger muss man offen sein, aber sie macht ihren Job in der Sendung wirklich gut. Ihre Schlagfertigkeit, die auch manchmal unter dem Hosenbund ansetzt, sorgt für Gelächter, aber sie kann auch anders. Sie gibt sich beeindruckt, verträumt und herzlich.

Wenn da nicht diese Haare wären, die auf wundersame Weise immer wieder in die Kamera fallen, zwirbeln, wedeln. Wer Böses denkt…Aber es gibt Schlimmeres als subtile Schleichwerbung für Wellaprodukte durch goldene Löckchen auf Schönebergers Kopf. Weniger sportlich nehme ich die etwas aufdringliche Bekanntgabe der neuen schönebergschen Leidenschaft- dem Singen. Sie macht es wohl, irgendwo und findet es ganz toll. Gibt die NDR-Talkshow ihr auch nur im Entferntesten die Möglichkeit den Zuschauer daran zu erinnern, sie ergreift sie. Sei es ihr gegönnt.

Hubertus Meyer-Burckhardt kenne ich ausschließlich aus der NDR-Talkrunde und auch hier hält sich meine Sympathie in Grenzen. Er findet Diskuswerferinnen nicht sehenswert und auch sein gestriger für 23 Uhr ausreichend amüsanter Catwalk in halbhohen goldglitzernden Schnürschühchen bricht nicht das Eis zwischen Hubertus und mir. Trotzdem ist er in diesen stets interessanten Gesprächsrunden gut aufgehoben, wenn er die Präsenz der Gäste durch seine nüchterne Art nicht gefährdet.

Schon oft wurde ich durch dieses Format überrascht, denn man lernt viele bekannte und weniger bekannte Menschen auf eine sehr angenehme Weise kennen. Uschi Glas war im Gespräch längst nicht so abschreckend und zäh, wie die Make-Up-Schicht in ihrem Gesicht, der Catwalktrainer Jorge Gonzales betonte, dass ein großer Hintern ein schöner Hintern wäre und was ist mir nur entgangen, dass ich Rolf Zuckowski wohl kannte, aber nicht als Komponisten der „Vogelhochzeit“ und der „Weihnachtsbäckerei“? Ich habe gestern Abend, kurz gesagt, ganz unerwartet noch einiges gelernt. War schön.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Samstag und bis morgen

Eure Cali

4 thoughts on “Fernsehen bildet eben doch noch

  1. Lach – guten Morgen liebe Cali. Schon wieder was gemeinsam. Ich liebe ebenfalls die NDR Talkshow –😉 aber ich bin ja auch schon im „gesetzten “ Alter. Gestern hab ich sie allerdings nicht geschaut, schaue nicht jede Woche.. Ich liebe es, etwas über die Menschen zu erfahren, was ich sonst nicht so erfahre. Bin immer interessiert und neugierig. Erweitert meinen eigenen Horizont. Und schön find ich es denn, alles einfach so stehen zu lassen, nicht zu bewerten.

    Alles Liebe von Kirstin

    • =D Das ist ja schön, dass wir dann schon zwei sind, die die NDR-Talkshow gerne gucken. Ich finde auch, dass sie den Horizont erweitert und gerade hinsichtlich der Bewertung anderer Leute doch dafür sorgt, dass das ein oder andere Vorurteile danach revidiert werden muss. Denn in so manchem Gespräch dachte ich schon: „Ein ganz sympathischer Mensch.“ Viele, viele Grüße, Cali

  2. Und hier kommt die dritte NDR Talkshow-Guckerin. Ich schaue auch nicht jede Woche, aber doch recht häufig und mir geht es genau wie dir, ich ändere meine Meinung und baue Vorurteile ab, die sich im Laufe der Jahre eingeschlichen hatten. (Gestern habe ich nicht geguckt).

    Viele Grüße
    Regina

    • Ach, wie schön! Sie kommt auch nur alle zwei Wochen, glaube ich. Ist lustig, dass wenn ich sie das nächste Mal gucke, ich bestimmt denken werde: Wer wohl jetzt noch vor dem Fernseher sitzt?🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s