Die „Wir wollen’s wissen“-Woche/ Montag

Meine lieben Leser (Was ist hier los?),

wie ihr wisst, lautet die Aufgabe für heute: Findet eine gute Nachricht und erzählt uns von ihr!

Feststeht, dass diverse Onlineportale und die Schlagzeilen der Zeitungen keine zuverlässigen Quellen für gute Nachrichten sind. Es scheint ale wäre eine Nachricht per Definition schon negativ, dabei gibt es doch so viel Positives zu berichten. Hier liegt eindeutig der Hund im Pfeffer begraben.

  • Selbst die Frau habe ich mich also gefragt welche gute Nachricht ich denn gerne hören würde? Sonnenschein zu Ostern würde mir gefallen. Leider können die Meteorologen hierzu noch keine treffsichere Aussage machen, zu lange ist Ostern noch hin. Aber wenn man so will ist es schon eine super Nachricht, dass das Wetter ab Dienstag herrlich werden soll. Und zwar in Deutschland und der Schweiz.
  • Doch das reichte mir nicht und darum ließ ich eine weitere gute Nachricht einfach auf mich zukommen. Ich beging den Tag so wie geplant und, siehe da, ich kam am Kaffeetisch tatsächlich zu einer äußerst erfreulichen Feststellung. In meinem direkten Umkreis wurden in letzter Zeit einige guten Taten begannen, die mich glatt vom Hocker gehauen haben.

Alten Leute wurde auf’s Fahrrad geholfen, Miesmuscheln ihr glückliches Leben unter die Nase gerieben, Kollegen aus Gründen der Wertschätzung nach ihrem Wohlbefinden gefragt und Freunde mal richtig gedrückt. Ich bin begeistert! Geradezu aus dem Häuschen! Das ist meine gute Nachricht, die doch wirklich hoffen lässt.

Jetzt bin ich aber auf eure guten Nachrichten gespannt, die jeder Art sein können. Persönlich oder für uns alle wichtig, alles ist willkommen!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Wochenbeginn,

Eure glückliche Cali

P.S.: Die Aufgabe für Dienstag lautet:

Sucht die Schönheit im alltäglichen Detail, eine Kleinigkeit, die schön anzusehen ist und berichtet uns von ihr!

24 thoughts on “Die „Wir wollen’s wissen“-Woche/ Montag

  1. „Miesmuschel“….lustige Bezeichnung….die merke ich mir😀

    Alsoooo, jetzt habe ich bei Deinem gestrigen Artikel meine Neuigkeit gepostet….das ist ja doof….mach es also nochmal hier: Meine gute Neuigkeit war, daß ich in meinem Blog sah, daß so viele Menschen mir gute Reisewünsche geschickt haben und gedanklich bei meinem Abschied waren. Fand das sehr lieb!!😀

  2. Ich hatte gestern viel Glück bei einem kleinen Unglück.

    Ich hatte die Tür meines Gefrierfachs nicht richtig geschlossen. Für mindestens 12 Stunden, wahrscheinlich länger stand sie eine Spalt offen. Als ich es bemerkte, war das Fach schön eingeschneit und auf einer Schublade war so dick Eis, dass die Tür auch nicht mehr zu ging.

    Das eingefrorene Essen ist völlig unbeschadet geblieben.

    • Das wäre aber auch mächtig schade gewesen! Schön, dass du nicht nur die Arbeit siehst, die dieser kleine Fehler dir gemacht hat, sondern auch dass das Wichtigste nämlich die Lebensmittel unbeschadet geblieben sind. Super, das war Nachricht Nr. 4, danke dir!

    • Hihi, danke für den Link!

      Edit: Das ist ein super Link, um sich mal klar zu machen, wie klein wir eigentlich sind und wie viele Dinge es noch in die eine oder andere Richtung gibt. Und dass wir 200 Jahre bräuchten, um jedem anderen Menschen auf der Welt für eine Sekunde zu begegnen ist ein echt lustiger Gedanke!😀 Nochmals vielen Dank!

  3. Meine gute Nachricht ist, daß ich begonnen hab, mich mit meinen verstorbenen Eltern auszusöhnen. Ein Ritual des Verzeihens. Und daß dadurch schon bemerkbar sich Dinge in meinem Außenleben deutlich verbessert haben.

    Liebe Grüße von Kirstin

  4. Meine gute Nachricht

    … es geht auch ohne große Worte und Mobbing! Und ja, es gibt sie noch, die Kollegen die einem einfach unter die Arme greifen.

    z.B. heute. Seit Freitag bin ich erkältet und hinkte deswegen heute der Arbeit hinterher. Kollegin E. hatte ihren Teil fertig und hat einfach bei mir weiter gemacht. So konnten wir gemeinsam Feierabend machen!

    So soll es sein. So soll es bleiben.

    LG Karin

    • Liebe Karin, das ist ja toll! Solche Kollegen sind Gold wert. Solche selbstlosen Menschen sind nicht selbstverständlich und darum eindeutig eine „gute Nachricht“! Viele Grüße, Cali

  5. Meine gute Nachricht ist: Es gibt immer freie Stellen.
    Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit der Suche nach meinem Traumjob und das Esgibtimmerfreiestellen ist das erste und wichtigste Mantra aus dem Buch „Durchstarten zum Traumjob“ von Richard N. Bolles. Heute war ich zur Berufsberatung im Arbeitsamt, daher ist der Satz wieder in meinem Kopf: Es gibt immer freie Stellen! (Egal, was die Leute aus meinem Umfeld über Berufsaussichten von Geisteswissenschaftlern erzählen.)🙂

    • Suuuuuuuuuuuper Nachricht, die den ganzen Nörglern, die die Zukunft der jungen Menschen schon jetzt madig reden Gegenwind gibt. Eine Erkenntnis, die sich immer anbietet, wenn man verzweifelt auf Jobsuche ist und an die ich als angehende Geisteswissenschaftlicherin ganz, ganz sicher noch denken werde! Danke hierfür!🙂

  6. Will auch mit machen!😉
    Die 1. gute Nachricht erhielt ich am 15.03. Da sind zwei Küken unter meiner Glucke Goldie geschlüpft! Zwei zuckersüße schwarze Flauschbällchen.
    2. gute Nachricht: Ich züchte mit einem Züchertkollegen Ouessantschafe (die kleinste Schafrasse der Welt). Ich erfuhr, bei ihm sind schon drei Lämmer geboren!
    3. gute Nachricht erhielt ich am Wochenende: Wolkes erfüllter Dshini-Spendenwunsch für Miranda wurde auf „Prüfen“ gestellt. Das bedeutet, dass das Geld bald ausgezahlt wird!
    4. gute Nachricht: Heute sprang mein Auto nicht an. Meine 72 jährige Nachbarin gab mir Starthilfe!
    5. gute Nachricht: Mit dem Auto in die Stadt gefahren. Eingekauft. Nach dem bezahlen an der Supermarktkasse Sachen eingepackt. Da fällt mir ein, Brot vergessen. Laut gesagt. Der Kassierer meint er hätte gerade frisches Krustenbrot gebacken, ob er mir eins holen dürfte. Ich: „Ja gerne“. Er läuft nach hinten in den Laden und drückt mir ein noch ofenwarmes, duftendes Brot in die Hand!
    So das wars mit den guten Nachrichten!

    LG
    Susanne

    • Liebe Susanne, was wäre uns nur entgangen, wenn du nicht mitgemacht hättest!!! O.O

      Das ist ja Wahnsinn, was für tolle Dinge bei dir passieren. „Flauschbällchen“- da platzt mein Herz schon beinahe, dann auch noch Lämmchen, weitere Hilfe für Miranda, Nachbarschaftshilfe und duftendes, frisches Brot…ich bin begeistert! Ich bin letztes Wochenende auch mal wieder in den Genuss von frischem Brot gekommen. Es hat es nicht bis nach Hause geschafft. Wir konnten nicht aufhören zu naschen.😀 Danke für unfassbare FÜNF Nachrichten! Cali

  7. Meine gute Nachricht war gar nicht so leicht zu entdecken!

    Vor drei Monaten habe ich die Beziehung mit einem tollen Mann beendet! Ich will nicht irgendeinen tollen Mann. Ich will den Mann, der für mich bestimmt ist!

    Nun hat er wieder eine neue Freundin!

    Zuerst fand ich das ganz komisch. Mir war schlecht und toll fand ich es irgendwie nicht. Dachte ich doch, er würde viel länger brauchen, um eine neue Beziehung einzugehen. Hatte ich mir doch irgendwie gewünscht, dass wir aus Wertschätzung unserer doch langen und guten Beziehung eine Weile länger brauchen bis wir wieder einen neuen Menschen in unser Herz lassen!

    Heute habe ich beschlossen, dass es eine gute Nachricht ist!

    Die Beziehung ist beendet, warum also nicht?! Das Leben geht weiter. Ich versuche mich für ihn zu freuen, denn er hat es verdient. Ihm ging es sehr schlecht und da das das Letzte ist, was ich möchte, ist es doch super, dass er nach vorne schaut. Hinzu kommt, dass auch ich mich jetzt ohne schlechtes Gewissen auf die Suche nach dem Mann meines Lebens machen kann!

    Außerdem weiß ich jetzt, dass eine Nachricht, die auf den ersten Blick schlecht zu sein scheint, sich doch als eine gute entpuppen kann!

    • Liebe Belleza, es ist schon eine wunderbare Nachricht, dass aus schlechten Nachrichten gute werden können!

      Ich kann dir zu diesem Entschluss nur gratulieren, denn er ist der Schlüssel zu einer befreiend positiven Sichweise auf die Dinge. Du hattest die Wahl zwischen Trübsal und Freude- du hast dich goldrichtig entschieden.

      Ich wünsche dir nur das Allerbeste auf der Suche nach deiner großen Liebe! Sie wird die begegnen, so viel steht fest.

      Vielen, vielen Dank für diese tolle Nachricht! Cali

  8. Ein sehr spannendes Blog hast du hier, hab´nur mal so ein bisschen gestöbert…Und meine gute Nachricht des Tages ist, dass wir endlich das Haus meiner Mutter verkaufen konnten, das über ein Jahr leer stand; jepp!! Endlich keine doofen Sachen, wie Besichtigungen, Rohrbruch usw. mehr! LG von Rana

    • Hallo Rana, freut mich, dass das Haus einen neuen Besitzer gefunden hat und dir viel weitere Arbeit erspart bleibt. So ein Haus bedeutet viel Verantwortung, die du hiermit abgegeben hast. Vielen, vielen Dank für deine gute Nachricht!🙂 Cali

  9. Meine gute Nachricht:
    ich habe gestern eine Geschichte fertig geschrieben, meiner Tochter vorgelesen, die sie gut fand. Sie verschwand daraufhin in ihrem Zimmer, kam nach einer halben Stunde zurück und hatte mir ein tolles Bild dazu gezeichnet. Das Bild stelle ich in mein Blog, die Geschichte muss noch etwas überarbeitet werden.

    Liebe Grüße
    Regina

    • Wow, das nenne ich Teamwork. Ich bin gespannt auf Geschichte und Bild! Vielen Dank, liebe Regina für diese gute Nachricht! Viele Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir! Cali

  10. Süß anzusehen ist auch, wenn der schneeweiße Kater sich in die Sonne legt, die Augen schließt & einfach die Wärme ausnutzt (:

    Weiter so, liebe Cali! (:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s