Die „Wir wollen’s wissen“-Woche/Dienstag

Liebe Mitstreiter (Was ist hier los?),

zunächst einmal Danke! für eure vielen guten Nachrichten! Sie sind bunt gemischt und jede für sich ein Grund zur Freude. Ganz toll. Und weiter geht’s!

Die Aufgabe für heute lautet: Sucht die Schönheit im alltäglichen Detail, eine Kleinigkeit, die schön anzusehen ist und berichtet uns von ihr!

Also das fiel mir nicht allzu schwer, denn es gibt so viele schöne Dinge um uns herum. Wir finden sie bei uns Zuhause, in anderen Menschen, in der Stadt, im Park, am Himmel, in der Erde – überall! Man muss sie nur sehen. Da heute aber Frühlingsanfang ist, küre ich dieses Bäumchen zu meiner „Kleinigkeit, die schön anzusehen ist.“

Es ist ziemlich verwuchert und seine Früchte (Hagebutten?) sind vertrocknet, aber er sieht trotzdem schön aus. Diese orangenen Bommeln an den vollends verästelten Zweigen sehen toll aus und sind die passende Kulisse vor weißen Fassaden und tiefblauem Himmel für einen frühlingshaften Spaziergang.

Nun zu euch! Was habt ihr heute „Schönes“ gesehen? Ich bin gespannt!

Eure Cali

P.S.: Die Aufgabe für Mittwoch lautet: Eine gute Tat ist machbar, begeht sie und erzählt uns von ihr!

Und wer keine Gelegenheit hatte, berichtet einfach von vergangenen Taten.😉

31 thoughts on “Die „Wir wollen’s wissen“-Woche/Dienstag

  1. Also für mich das allerschönste immer wieder sind meine Steine. Das sind meine besten Freunde. Und noch was schönes auch immer wieder: Die Vögel in unserem Garten. Finken, Amseln, Dompfaff-Pärchen, Meisen, Tauben … viele Tiere lieben unseren Garten und haben sich hier ein Zuhause gebaut.

    Einen schönen Tag wünscht Kirstin

    • Liebe Kirstin, ich wusste gar nicht, dass du Steine sammelst. Sind das Erze oder auch unbehandelte Steine, die du findest?

      Toll, dass du so viele verschiedene Vogelsorten beobachten kannst! Ein Garten ist in puncto Schönheit eh ganz weit vorn. Was es da alles zu entdecken gibt! Danke, dass du diese beiden Schönheiten mit uns geteilt hast! Hab‘ einen wunderschönen Dienstag, Cali

    • Liebe Susanne, da hast du vielen Leuten wirklich ‚was voraus, denen es im Alltagsgewusel schwer fällt die Schönheit der kleinen Dinge zu entdecken. Aber um diesen Sinn mal wieder zu schärfen, befinden wir uns ja in der „Wir wollen’s wissen“-Woche.😉

      Und ich bin froh, dass wir die Krokusse jetzt im Boot haben, denn die wären meine zweite Wahl gewesen! =) Ganz tolle Bilder. Die Hummel ist das Highlight!😀 Cali

  2. Heute stand ein indisches Kind neben mir und schaute mich mit großen und etwas ängstlichen Augen an….muß anscheind etwas angsteinflössend gewirkt haben…so groß, blond und weiß.
    Ich lächelte das Kind an….paar Sekunden rührte sich die Mimik des Kindes nicht…doch dann lächelte es mich auch an…das Lächeln war so offen und unschuldig…..das war das schönste😀

  3. Liebe Mascha,

    das fällt ja schon fast in die Kategorie „Ganz besondere Erlebnisse“! Aber ich nehme ein Lächeln als das „Schönste an diesem Tag“ so gern auf, das glaubst du nicht. Vielen lieben Dank dafür, Cali

  4. Das Schönste an diesem Dienstag ist der Frühling mit all seinen Facetten – die Sonne scheint, es wird langsam wärmer, die Vögel zwitschern und im Garten blühen Krokusse und Osterglocken🙂

    • Schön, Mathilda, dass du dabei bist! Ich hoffe, dein Montag war nicht zu stressig. Ich habe das Gefühl die Top-Schönheit des Tages beschert uns der Frühling. Er macht es uns fast ein bisschen zu leicht. Abes es muss auch mal etwas einfacher sein als geplant! Danke für deinen Kommentar und das Herzchen!😀 Cali

  5. Liebe Cali,
    da heute Frühlingsanfang ist und die Sonne scheint, finde ich alles noch schöner, als es sowieso schon ist.🙂
    Außerdem habe ich heute in der U-Bahn ein junges Pärchen gesehen, die ihre Frühlingsgefühle ausgelebt haben und dennoch aufmerksam waren und für zwei ältere Damen ihren Platz frei gemacht haben. Die haben sich gefreut! Schön, dass es Menschen gibt, die so denken!

    • Da hast du recht, liebe Sweetminds und dass du schreibst „als es sowieso schon ist“ finde ich ganz toll. Denn wir können es in unseren Breitengraden leider nicht vom Wetter abhängig machen, ob wir in unserer Umgebung Schönes finden oder nicht.

      Das mit dem Pärchen ist ja entzückend. Ich muss auch immer grinsen, wenn ich Verliebte sehe. Das freut mich immer sehr. Und dass sie trotz ihres Glücks noch den Damen Platz gemacht haben, spricht nur für sie. Das ist eine gute Nachricht! Schön, dass du uns das erzählt hast! Viele Grüße, Cali

  6. Die blühende Hyazinthe, die ich mir am Wochenende zugelegt habe, gehört definitiv zu den Schönheiten des Tages. Und der Duft erst.😉

    Die Schönheit des Morgens war das Gesicht des schlafenden Juniors – als ich ihn wecken musste, war es mit der friedlichen Schönheit jedoch leider schnell vorbei.😛

    • Oh, liebe Anna! Das sind aber auch zwei tolle „Schönheiten“. So ein neues Blümchen kann sich anfühlen wie ein neuer Zögling und wenn sie dann auch noch blühen…könnte man stundenlang beim Wachsen zugucken.

      Und dass du das Gesicht des Juniors während er schläft hier nennst, rührt mich. Sie sehen dann aus wie Engel, ne?

      Vielen Dank für deinen Beitrag! Cali

  7. Süß anzusehen ist, wenn der weiße Kater sich in die Sonnenstrahlen legt, die Augen schließt & einfach nur genießt (:

    Weiter so, liebe Cali (:

    • Das glaube ich, liebes Herzchen! Tiere wissen eben noch wie man unbeschwert genießt und die Seele baumeln lässt.😉 Danke für deinen Kommentar, Cali

  8. Vorhin bin ich extra einen Umweg gegangen um das Vogelgezwitscher anzuhören (an der Hauptstraße hört man es kaum) und ein bisschen in der Sonne zu sitzen. Viele der Sänger konnte ich nicht entdecken, aber ein paar habe ich gefunden, wenige vor die Linse bekommen. Die besten Fotos wird es in den nächsten Tagen zu sehen geben.

    • Liebe GG, das macht überhaupt nichts, ganz im Gegenteil bin ich dir sehr dankbar, dass obwohl du dich nicht gut gefühlt hast, du trotzdem ein schönes Lied gepostet hast. Danke dir und viele Grüße, Cali

  9. Das schönste am heutigen Tag war ein Gespräch mit meiner Mutter, die sich für die Worte zu ihrem 80. Geburtstag bedankt hat, die ich für sie geschrieben habe: Ich habe in meinem ganzen Leben niemals ein schöneres Geschenk bekommen, hat sie gesagt.
    Das tut so gut!

    Liebe Grüße
    Regina

    • Da weiß ich gar nicht was ich schreiben soll. Dieser Kommentar krönt unseren gemeinsamen „Schönheits“-Dienstag. Ich freu mich ganz doll für dich und deine Mama. Vielen Dank, liebe Regina! Cali

    • Oh, die „Wir wollen’s wissen“-Woche ist expandiert! Vielen Dank!

      Ganz, ganz tolles Detail und es macht gar nichts, dass es erst heute kommt! So soll es sein…dein Zuhause, dein Schloss.😉 Vielen lieben Dank, Karin! Hab‘ einen schönen Mittwoch, Cali

  10. Mit seiner kleinen Entdeckung gegen den Frühling ankommen zu müssen, ist schwieirig, denn der ist natürlich unschlagbar, in all seinen Ausprägungen.
    Fasziniert hat mich gestern allerdings mein Mp3-Player… ich hielt ihn auf meinem Schoß und plötzlich wurde mir bewusst, was für Mühen dahinterstecken, dass diese Dinger für uns so angenehm und ein bisschen menschlich aussehen. Er ist zwar schon reltiv alt, groß und klotzig, aber wunderschön designert (was für ein Wort!).
    Schönheit im Alltäglich: Danach sollte man auf jeden Fall viel öfter suchen!

    • Jaaaaa, auch schön!

      Man nimmt diese ganzen Dinge schon für selbstverständlich. Zufällig habe ich auch erst gestern über Handarbeit nachgedacht und wieviel sie eigentlich wert ist. Der Mp3-Player kommt sofort in die „Schönheiten“-Sammlung. Und ja, man sollte viel öfter danach suchen! Ich danke dir, Cali

  11. Heute Morgen gegen 4 Uhr bin ich plötzlich aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen! Aufgrund der Hitze, öffnete ich das Fenster und blieb dort eine Weile stehen! Ich war verwundert, wie viele Vögel zu dieser Tageszeit zwitscherten… Das war so schön!
    Es hat der Dunkelheit das Bedrohliche genommen! Auf einmal wirkte die schwarze, unendliche Dunkelheit ganz friedlich! Das war ein schönes Gefühl!

    • Liebe Belleza, was für ein schönes Erlebnis. Dafür hat es sich gelohnt nicht mehr schlafen zu können, oder? Sonst wärst du nicht in diesen Genuss gekommen.

      Dieser Satz: „Auf einmal wirkte die schwarze, unendliche Dunkelheit ganz friedlich!“ rührt mich. Ich freue mich für dich und danke dir ganz herzlich für deine gute Nachricht! Cali

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s