Ich habe einen Sonnenbrand und gute Laune

Meine lieben Leser,

ich habe gute Laune. Ist das Wetter nicht herrlich? Ich liebe die Sonne und die Wärme. Davon kann ich nicht genug bekommen, wenn ich dann doch wenigstens die Wirkung von Sonnencreme nicht chronisch unterschätzen würde. Einen schönen Sonnebrand habe ich mir auf Unterarmen und Waden eingefangen. Das brennt vielleicht. Zudem ist es nicht nur ungesund, sondern sieht auch ein bisschen komisch aus. Der geübte Beobachter könnte nun anhand des Übergangs von hummerfarbenen zu käseweißen Hautpartien genau rekonstruieren in welche Himmelsrichtung ich stand. Was soll’s.

Der Tag fing schon unbedacht an. Ich verlasse das Haus nicht nur in Ungewissheit darüber, ob ich das Bügeleisen rausgezogen habe, auch meine Arbeitssachen stehen noch im Flur. Da stehen sie gut. Gut, also den ganzen Weg wieder zurück, die Bahn ist dann wohl weg. Dann kann ich auch gleich üben gelassen mit solch Ungeplantem umzugehen, denke ich mir und versuche jeden Schritt zurück nach Hause bewusst ruhig zu machen. Mittlerweile vergesse ich also selbst in kniffligen Situationen meine guten Vorsätze nicht mehr. Ich bin stolz auf mich. Das kleine Work-Out hat nicht geschadet und die kleine Verspätung hat mir niemand übel genommen. Gut, dass ich also keine Nerven für diese Unachtsamkeit riskiert habe.

Auf Arbeit hatte ich es mit einer etwas-wie soll ich sagen- desinteressierten und herrischen Kollegin zu tun. Und auch da habe ich mich überwunden sie trotzdem freundlich und im Gegenzug interessiert zu behandeln. Nach der dritten Frage, die sie einsilbig beantwortete konnte ich mir nicht mehr vorwerfen ich hätte es nicht versucht. Wer die Hand nicht sieht, die man ihm reicht, der braucht eben noch Zeit. Wie ihr nun wisst habe ich mich dann ausgiebig gesonnt.😀

Eigentlich ein recht durchwachsener Tag und trotzdem ein schöner. Was habe ich gelernt? Bei starkem Sonnenschein unbedingt eincremen, Panik vermeiden und nie das Handreichen vergessen, es ist immer auch ein Angebot an sich selbst.

Sommerliche Grüße,

von eurer Cali

 

4 thoughts on “Ich habe einen Sonnenbrand und gute Laune

  1. Das hast du wunderbar geschrieben, auch das mit dem Handreichen und dass es auch ein Angebot an sich selbst ist. Wenn du mit der negativen Energie anderer offen umgehst (Hand reichen im tatsächlichen oder auch im übertragenen Sinne), leite sie nie durch deinen eigenen Körper hindurch aus. Das kannst du gut visualisieren. Bleib gesund und froh.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s