Die schiere Begeisterung für stumpfes Haar

Obwohl heute noch gar nicht Haarwaschtag gewesen wäre, konnte ich es natürlich nicht abwarten mein selbstgebrautes Shampoo (siehe Eintrag von gestern) auszuprobieren.

 
Es ist ein bisschen zu fest geworden, weil ich während des Kochens den voreiligen Eindruck hatte es wäre zu dünnflüssig. Dass das Zeug natürlich erst fest wird, wenn es abgekühlt, wurde mir erst klar als schon ein bisschen mehr als die empfohlene Menge Pottasche im Kernseifenwasser versenkt war. Macht nichts.

Riechen tut es wie Kernseife und es sieht eben auch aus wie aufgelöste Seife, milchig-weiß. Es hat schön geschäumt auf dem Kopf, worin es den Drogerieprodukten schon mal in nichts nachsteht.

Aber beim Auswaschen wurde mir der Unterschied dann ganz schnell klar. Meine Haare fühlten sich an wie ein Tafellappen, total stumpf. Da ich nicht sehr lange Haare habe, ließen sie sich trotzdem gut durchkämmen und ich habe nach dem Trocknen nicht schlecht geguckt.

Die verloren geglaubten Locken waren zurück und haben den ganzen Tag gehalten, ohne wie sonst, nach einem Windzug zusammenzufallen. Die fehlenden Silikone, die die Haare so werbewirksam weich und glatt machen, haben sich bemerkbar gemacht. Ich bin sehr zufrieden.

Mein Vater hat sich auch schon für ein Probefläschchen angemeldet, die Damen der Schöpfung sind noch zurückhaltend. Das ist auch okay. Dann bleibt mehr für mich.😉

Kommt gut in die neue Woche,

Eure Cali

 

 

7 thoughts on “Die schiere Begeisterung für stumpfes Haar

  1. Das klingt doch gut! Ich nehme an, dass die Haare am Ende nicht stumpf aussahen?! Ich nehme mittlerweile auch nur noch Shampoo ohne Zusatzstoffe (wenn auch nicht selbstgemachtes), weil sich meine Haare von dem üblichen wie mit Weichspüler gewaschen anfühlen.

    • Ne, stumpf aussehen tun sie nicht, aber man fühlt es auch nach dem Trocknen noch. Ja, genau diesen Weichspülereffekt vermisst man erst, aber dafür habe ich mich ja entschieden. Mal gucken, ob es auf lange Sicht funktioniert oder ob ich irgendwann zum normalen Shampoo zurückkehre. *gg*

      Viele Grüße in die Türkei, Cali

  2. Das ist Dir doch gut gelungen!😀
    Du kannst ja noch etwas Öl mit Deinem Lieblingsduft reinmischen. Dann hast Du noch einen zusätzlichen Wellnesseffekt.

    Muss ich auch mal probieren Shampoo selber zu machen. Ich finde eine übertriebene Haarfarbe, wie z.B. ein leuchtendes Gelb oder ein knalliges Rot toll. OK, nicht bei mir, aber bei den Frauen denen es steht.😀 Vielleicht ist Dein Gelb ja so eines? Aber dieses Shampoo färbt noch nicht, oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

    Ich machte früher eine Lehre im Pharma-Großhandel und arbeitete einige Jahrzehnte in diesem Bereich. Da musste ich die lateinischen Bezeichnungen für Drogen (also Pflanzen) kennen. Es half nur auswendig lernen… Deshalb musste ich gestern über Deinen Apotheken-Bericht lachen!😆

    LG Susanne

    • Ja, ich habe auch schon über Verfeinerungen nachgedacht. Momentan ziehe ich Mandelöl in Erwägung. Ich werde mich mal umgucken.

      Das Shampoo färbt nicht, nein. Es besteht ausschließlich aus Kernseife, destilliertem Wasser und Pottasche. Ist also so gut wie farb- und geruchslos.

      Das ist ja witzig. Hättest du die Bezeichnung für Rhababerwurzel gewusst? Mir schien es eine große Leistung zu sein, weil es bestimmt kein Mittelchen ist, nachdem täglich gefragt wird.

      Einen schönen Montag wünsche ich dir, Cali

  3. liebe cali, toll, daß dein mut belohnt wurde. und ich kann mir vorstellen, es ist sicher auch ein gutes gefühl, natur auf dem kopf zu haben, oder?

    einen schönen wochenstart wünsch ich uns allen🙂

    • Ja, es ist ein gutes Gefühl. Aber aufgepasst: Die Kernseife besteht aus Fetten, zu denen oft auch Rindertalg gehört. Also man könnte dem noch einen draufsetzen und ausschließlich pflanzlichbasierte Kernseife kaufen.

      Danke! Cali

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s