Blogger-Frühlingsgefühle

blumen-3g.jpg

Die Semesterferien hatten begonnen und mein Schreibtisch war übersät mit Literatur für meine Hausarbeit. Die Sonne hat immer so schön in das Schlafzimmer geschienen, mich auf die Nase geküsst und die Schmetterlinge in meinem Bauch aus dem Winterschlaf geweckt. Der Blick vom Schreibtisch auf die lange, belebte Straße hat mich damals inspiriert Gedanken und Gefühlen endlich freien Lauf zu lassen. Es hatte sich so viel angesammelt, was endlich mal in Worte gefasst werden wollte. Was für jeden und niemanden bestimmt war.

Kurz zuvor war ich aus meinem Auslandssemester zurückgekehrt und hatte jede Menge Eindrücke im Gepäck. Die Wärme des Frühlings und meines Zuhauses haben so gut getan nach langen dunklen Monaten im weit entfernten Osten. Genau genommen ist der Blog das erste Tagebuch in meinem Leben, an dem ich nicht nach wenigen Tagen die Lust verloren habe. Und heute sitze ich hier und könnte meinen es fühlt sich genauso an, wie vor zwölf Monaten.

Ich fühle mich heute genau wie letztes Jahr um diese Zeit als der Blog erst einen Monat alt war, ich euch noch jeden Tag geschrieben habe, noch kein Katzenköpfchen um meine Beine strich, meine Nachbarn mich noch verrückt gemacht haben, Whitney Houston noch nicht mal einen Monat tot war und ich ihre Best of CD gerade erst geschenkt bekommen hatte, ich noch ein Jahr jünger und dümmer war – wir alle noch ein Jahr mehr zu leben hatten.

Ich habe wirklich viel gelernt, nicht zuletzt durch diesen Blog. Man muss wahrlich nicht alles in Worte fassen. Unbeschreibliches darf unbeschrieben bleiben. Anderes aber muss gesagt, geschrien, gesungen, geflüstert- geschrieben werden. Sonst bleibt es heimlich, versteckt und sinnlos. Und so wird Gutes gebremst und Schlimmes schlimmer. Dagegen bloggen wir alle.

Schweigen dürfen- sprechen müssen. Mögen wir 2013 noch besser unterscheiden denn je.

Eure Cali

2 thoughts on “Blogger-Frühlingsgefühle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s