In Berlin nichts Neues

Och Manno! Das ist doch langweilig. Nicht nur in meinem eigenen Leben, auch für die gesamte Republik hätte ich mir mal so eine richtige Krawumm-Überraschung gewünscht. Mal was ganz anderes, ‚was Gewagtes wie ’nen zu kurzer Rock auf Omas 80stem. 49 % für die Linken, 30 % für die Grünen und der Rest für den Rest oder so. Aber ne! Alles beim Alten. Gähn.

Leute. So wird das nichts. Kein Paradies mit Bürgergehalt. Kein Verbot von Waffenexporten. Keine Farbe im Parlament.

Naja. Es bleibt uns ja noch eine friedliche Revolution. Also mir. 42 % scheinen ja zufrieden gewesen zu sein die letzten vier Jahre. Das finde ich auch okay. Man muss ja auch nicht immer meckern. Oder man ist zufrieden und meckert trotzdem. Ich werd‘ dann mal mein Transparent bemalen gehen und mich morgen pünktlich um 8 Uhr vor den Bundestag stellen.“Für ein Anzugsverbot im Parlament und buntes Graffiti an den grauen Wänden!“

3 thoughts on “In Berlin nichts Neues

  1. Ich stell mir vor, dass dieser ganze Politzirkus eine große Sozialstudie ist, so nach dem Motto: „Willi, du bist dran – geh mal raus und erzähl dem Stimmvieh den neuesten Sch*** – diesmal merken sie es bestimmt!“ Willi kommt zurück, schmeißt sich in den Sessel und lacht wie verrückt: „Sie sind schon wieder drauf reingefallen. Wir können weitermachen!“ Und das Jahr für Jahr, ein Ding schärfer als das andere. In ganz ungläubigen Stunden les ich dann schnell mal ein bisschen Bluthilde: http://bluthilde.wordpress.com/ (Vorsicht Satire!) oder da: http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=294784

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s